Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

50 Jahre – 850 Jahre – Jüdisches Leben – Polenzeit

Entdecken Sie die interessanten Friller Dorfchroniken. Machen Sie sich, ihren Lieben und Freunden eine ganz besondere Freude. Historisches aus der jungen und der guten alten Zeit haben Friller Ortskundige seit 2018 in vier Büchern zusammengetragen.

Sich etwas Schönes gönnen, sich etwas Besonderes gönnen. Sichern Sie sich eines der letzten Exemplare.

Wir bieten Ihnen hier

1. Festschrift Dorfjubiläum 850 Jahre Frille

  • 10,00 € – lieferbar
  • 121 Seiten, 420 gr., Leseprobe hier klicken
  • Beschreibung:
  • Aus Anlass der für 2018 geplanten 850-Jahrfeier kam es zu dem Entschluss, die zu verschiedenen Anlässen veröffentlichten geschichtlichen Betrachtungen über das Dorf Frille zu bündeln. Zum Teil sind es Veröffentlichungen des vormaligen Kreisheimatpflegers Wilhelm Brephol, der sich mit Leidenschaft der geschichtlichen Erforschung seines Heimatraumes angenommen hat. Daneben wurden auch weitere Aspekte der Geschichte in die Betrachtung einbezogen um das Gesamtbild abzurunden. Urgeschichte, Politische Geschichte, Friller Dorfgeschichten, Traditionen und viele weiterer Aspekte sind nachzulesen.

2. Dorfchronik „50 Jahre Frille vereint“

  • 10,00 € – lieferbar
  • 126 Seiten, 475 gr., Leseprobe hier klicken
  • Beschreibung:
  • Im Jahr 2018 feierte Frille das 850-jährige Bestehen des Dorfes. Den überwiegenden Teil dieser Zeit war Frille in zwei politische Gemeinden geteilt. Im Jahr 1971 gelang es endlich, diese beiden Gemeinden zusammenzuführen. Selbstverständlich darf zum Jahrestag der Friller Vereinigung ein Blick zurück in die Geschichte der Teilung nicht fehlen. Dabei werden die letzten Jahre bis 1971 etwas genauer betrachtet. Aber auch in den Jahren danach gab es politische Veränderungen, die erwähnenswert sind.

 

3. Dorfchronik „Jüdisches Leben in Frille“

  • 5,00 € – leider soeben vergriffen, registrieren Sie sich als Interessent.
  • 51 Seiten, 235 gr., Leseprobe hier klicken
  • Beschreibung:
  • Jüdische Einwohner gehören seit Jahrhunderten zum Dorf Frille. Erinnerungen und Dokumente über das Leben jüdischer Einwohner in Frille, sind seit Jahren zusammengetragen worden.
    Die informativsten Daten sind hier zusammengeführt und in einem kleinen Buch greifbar gemacht.

 

 

4. Dorfchronik „Die Polenzeit als Folge des 2. Weltkrieges“

  • 5,00 € – leider vergriffen, registrieren Sie sich als Interessent.
  • 42 Seiten, 175 gr, Leseprobe hier klicken
  • Beschreibung:
  • Ein einschneidendes Ereignis für Frille und seine Nachbardörfer war die sogenannte „Polenzeit“ von 1945 bis 1949. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wie kam es dazu das Frille mit Ausländern belegt wurde. Von den nach hier Zwangsverschleppten Menschen war der weitaus größte Teil polnischer Herkunft, doch auch Menschen aus vielen anderen Nationen waren hier gestrandet.

Alle Bücher sind mit Softcover-Bindung im Format DIN A4 hoch gedruckt.

Es gelten folgende Bedingungen:

  • Der Zwischenverkauf bleibt vorbehalten.
  • Die Bücher „Jüdisches Leben“ und  „Polenzeit“ können nachgedruckt werden, bei einer Mindestmenge von 20 Büchern. Bei ausreichender Anzahl melden wir uns bei Ihnen. Bitte im Bestellformular Interesse bekunden.
  • Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Bestellen Sie hier per E-mail mit vollständiger Anschrift.
  • Abholung in Frille, nach Vereinbarung
    • zahlen Sie in bar bei Übergabe oder
  • Versand per Büchersendung bis 1000 Gramm, innerdeutsch, zuzüglich 2,50 € pauschal, ins Ausland auf Anfrage
    • per Vorkasse auf das Konto der Kulturgemeinschaft
    • bei der Volksbank Herford Mindener Land eG IBAN DE06 4949 0070 0301 5216 01







    Ich bestelle hiermit:
    Option wählen:

    Auswahl abhaken:

     

    Zurück zum Anfang